Betroffene durch Umgebungslärm

Die Lärmbelastung an hochrangiger Verkehrsinfrastruktur und in Ballungsräumen wird kartiert, damit Maßnahmen zur Lärmbekämpfung gezielt gesetzt werden können. Die Karten stellen auch wichtige Grundlagen für die Vermeidung zukünftiger Probleme dar. Das Ausmaß der Betroffenheit ist durch die Kartierung österreichweit dokumentiert und zeigt den Handlungsbedarf auf.

Die EU-Umgebungslärmrichtlinie bezeichnet als Umgebungslärm "unerwünschte oder gesundheitsschädliche Geräusche im Freien, die durch Aktivitäten von Menschen verursacht werden, einschließlich des Lärms, der von Verkehrsmitteln, Straßenverkehr, Eisenbahnverkehr, Flugverkehr sowie Geländen für industrielle Tätigkeiten ... ausgeht;"

Seit dem Jahr 2007 sind alle 5 Jahre Lärmkarten zu erstellen, die Basis für die anschließende Aktionsplanung sind.

 

Die Lärmkartierung im Jahr 2012 umfasste die Ballungsräume

  • Wien
  • Graz
  • Linz
  • Salzburg und
  • Innsbruck

In Österreich wurden insgesamt

  • 5.311 km Hauptverkehrsstraßen (Straßen mit mehr als 8 Millionen Fahrzeugen pro Jahr),
  • 2.014 km Haupteisenbahnstrecken (Eisenbahnstrecken mit mehr als 30.000 Zügen pro Jahr) und
  • alle Flughäfen kartiert.

 

 

  Tag-Abend-Nachtzeitraum
Lden > 60 dB

Nachtzeitraum
Lnight > 50 dB

Durch Straßenverkehrslärm betroffene Einwohner über dem Schwellenwert für die Aktionsplanung
Autobahnen / Schnellstraßen* 93.200 141.800
Landesstraßen* 175.600 202.500
Straßen in Ballungsräumen 610.300 726.700
Summe Straßenverkehr 879.100 1.071.000

* Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 3 Mio Kfz pro Jahr außerhalb von Ballungsräumen  

  Tag-Abend-Nachtzeitraum
Lden > 70 dB
Nachtzeitraum
Lnight > 60 dB

 

Durch Schienenverkehrslärm betroffene Einwohner über dem Schwellenwert für die Aktionsplanung

Haupteisenbahnstrecken* 41.900 91.800
Eisenbahnen in Ballungsräumen 59.300 107.600
Straßenbahnen in Ballungsräumen 500 1.800
Summe Schienenverkehr 101.700 201.200

* Haupteisenbahnstrecken mit mehr als 30.000 Zügen pro Jahr außerhalb von Ballungsräumen

 

  Tag-Abend-Nachtzeitraum
Lden > 65 dB
Nachtzeitraum
Lnight > 55 dB
Durch Fluglärm betroffene Einwohner über dem Schwellenwert für die Aktionsplanung
Alle Flughäfen* 100 200

* Wien,  Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg

 

  Tag-Abend-Nachtzeitraum
Lden > 55 dB
Nachtzeitraum
Lnight > 50 dB
Durch Industrieanlagen (IPPC) in Ballungsräumen betroffene Einwohner über dem Schwellenwert für die Aktionsplanung
Alle Ballungsräume 5.300 700

 

Die Angabe der Betroffenen Einwohner erfolgt auf ganze Hunderter gerundet.

Veröffentlicht am 13.12.2016

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.