Lärmabhängiges Trassenentgelt: Bonus für leise Güterwaggons

Mit dem Fahrplanwechsel 2017 wird in Österreich das lärmabhängige Infrastrukturbenützungsentgelt eingeführt.

Eisenbahnverkehrsunternehmen können für leise Güterwaggons einen Bonus von 1ct pro Achskilometer geltend machen. Der Bonus für einen vierachsigen Waggon ist mit 1.700,- Euro - den Kosten für die Umrüstung - gedeckelt.

Mit der Einführung des lärmabhängigen Infrastrukturbenützungsentgelts soll ein Anreiz für die Umrüstung auf leise Bremsen gesetzt werden. Das Potenzial für die Lärmreduktion ist groß - durch die Umrüstung kann im Vergleich zu den Grauguss-Bremsklötzen eine Verbesserung von bis zu 10 dB erzielt werden.

Veröffentlicht am 25.07.2017

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.