Lärm selbst berechnen

Lärm kann nicht nur gemessen sondern auch sehr gut berechnet werden.

Mit dem Lärmrechner können Sie den Immissionspegel an einer Straße ermitteln

Parameter wie Verkehrsstärken, Geschwindigkeit, Fahrbahnoberfläche, Abstand oder Lärmschutz können variiert werden. Die Berechnung erfolgt nach den für Österreich geltenden Regelwerken. Das ist für die Emission die FSV-Richtlinie RVS 04.02.11 und für die Berechnung der Schallausbreitung die Richtlinie 28 des Österreichischen Arbeitsrings für Lärmbekämpfung.

Hinweis: Für die Berechnung werden vereinfachende Annahmen getroffen (Straßenverlauf, Gelände, etc.), die Werte stellen daher nur Orientierungswerte dar.

Woher bekomme ich die Verkehrsstärke?

Der jahresdurchschnittliche Tagesverkehr JDTV kann durch Abfrage bei der zuständigen Behörde oder aus Statistiken ermittelt werden. Die Ergebnisse der automatischen Zählstellen sowie der alle 5 Jahre durchgeführten ECE-Zählungen werden auf der Homepage des BMVIT veröffentlicht (Statistik BMVIT).

Zur Abschätzung der Verkehrsstärke kann auch eine kurze Verkehrszählung durchgeführt werden. Bitte beachten Sie, nicht in der Urlaubszeit oder bei Vorliegen von Verkehrsbehinderungen zu zählen. Die Verkehrsstärke variiert je nach Wochentag und Uhrzeit stark. Um eine lange Zähldauer zu vermeiden kann eine Abschätzung durch eine zweistündige Zählung an einem Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag in der Zeit zwischen 10:00 und 14:00 Uhr vorgenommen werden. Die Anzahl der in diesem Zeitraum gezählten Fahrzeuge ist mit 9 zu multiplizieren, um den JDTV zu erhalten. Diese Vorgehensweise liefert einen groben Anhaltswert, im Einzelfall kann das Ergebnis aber auch deutlich vom tatsächlichen JDTV abweichen.


Zum Lärmrechner (Java Script muss aktiviert sein)

Die Lärmbelastung an Straßen mit mehr als 8000 Kfz/h kann auch aus den strategischen Lärmkarten abgelesen werden: Lärmkarten Straßenverkehr

Veröffentlicht am 04.06.2019

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.
  • Kategorie:

    Pegeladdition

    Schalldruckpegel kann man nicht einfach arithmetisch zusammenzählen. Mit Hilfe des Lärmpegelrechners können Sie zwei Lärmpegel addieren.

    +
    Summenpegel: